Redebeiträge & kulturelle Beiträge – Donnerstagsdemo 28.02.19 zum Thema Menschenrechte, Flucht & Asyl

Gabi Fischer über die stattfindende gefährliche Realitätsperversion

Psychiater Franz Altenstrasser über niederträchtige Kampagnen & kranke politische Persönlichkeiten

Klaus Rohrmoser

Paul Heidegger – Song: out here

Mustafa Saidi

Ivana Bunt – Song: Aufstand der Vielfalt 

Safiullah Sarwari und der Bürgermeister aus Kaltenbach

Christine Abdel-Halim: Bella Ciao und einiges mehr

Publikumsmitteilungen auf der Donnerstagsdemo Tirol – Innsbruck – 28.02.19

4 thoughts on “Redebeiträge & kulturelle Beiträge – Donnerstagsdemo 28.02.19 zum Thema Menschenrechte, Flucht & Asyl

  • Es war stark, es war richtig schön. Die Atmosphäre der do! Demo ist eine ganz besondere, der volle Einsatz der OrganisatorInnen ist mehr als vorbildlich, das motiviert, macht Mut. 💌

  • Donnerstag ist, wenn aus den verschiedensten professionellen, politischen, kulturellen Blickwinkeln, und unter unterschiedlichsten Aspekten, von engagierten, widerständigen Menschen mit einer kreativen, kämpferischen, emotional-sachlichen Breite, die Auswirkungen der unsozialen, antidemokratischen und zum Teil jeder Menschlichkeit widersprechenden Politik der türkis-blauen Regierung aufgezeigt und dargestellt werden, und der demokratische Widerstand in Innsbruck und vielen anderen Städten ein kräftiges Lebenszeichen gibt und man spürt: noch ist dieses Land nicht verloren!

  • Donnerstag ist, wenn aus den verschiedensten professionellen, politischen, kulturellen Blickwinkeln, und unter unterschiedlichsten Aspekten von engagierten, widerständigen Menschen, mit einer kreativen, kämpferischen, emotional-sachlichen Breite, die Auswirkungen der unsozialen, antidemokratischen und zum Teil jeder Menschlichkeit widersprechenden Politik der türkis-blauen Regierung aufgezeigt und dargestellt werden, und der demokratische Widerstand in Innsbruck und vielen anderen Städten ein kräftiges Lebenszeichen gibt und man spürt: noch ist dieses Land nicht verloren!

  • Ich bin einfach nur unendlich froh und dankbar, dass es Menschen gibt, die sich für andere einsetzen, für soziale Randgruppen und schutzbedürftige Personengruppen, letztlich für uns alle. Die für Menschenrechte, Arbeitsrechte, Rechtsstaatlichkeit, für einen fairen und achtsamen Umgang miteinander und mit unserer Umwelt … AUFSTEHN.
    Dass es Menschen gibt, die der Hetze und Separierung der Regierung in „richtige“ und „unerwünschte Österreicher“ etwas entgegen setzen …
    WIR ALLE SIND ÖSTERREICH!
    Es braucht uns alle dringender denn je!
    🌹

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.